Der Sommergarten

Mit dem Ende des Winterfrosts, dem harten Arbeiten, um das Land fruchtbar zu machen, dem und dem Säen der Samen, können wir endlich die Früchte unseres Gartens ernten: Zucchini, grüne Bohnen, Kopfsalat, Rucola, Spinat, Radicchio, Radieschen, Tomaten und Kohl…
Der Garten ist direkt vor unserer sonnigen Küche. In den Beten, in denen wir gesät haben und die Kartoffeln eingesammelt haben, säen wir bereits die Borlotti-Bohnen, die bis ende Oktober ihre Reife erreichen werden, und so haben wir jeden Tag frisches Gemüse für unsere Gerichte.
Die Küche Ca‘ Piaderas ist gefüllt mit Farben und all unserer Gerichte bestehen aus Zutaten der lokalen Gastronomie und alten Erinnerungen, die die Geschichten der Menschen, dem Land und der Landschaft sind.

Neben dem Gemüse, sammeln unsere sachkundigen Köche wilde und angebaute Kräuter, wie Thymian, Basilikum, Schnittlauch, Majoran, welche unseren traditionellen Gerichten eine bestimmte Note geben.

Der Vorteil von Eigenanbau ist, dass die Kette der Verarbeitung kurz gehalten wird. Wir nutzen unsere Produkte wann immer es möglich ist, um die Mahlzeiten saisonal zu halten.